Native Hawaiian Kahuna - Kahu Abraham Kawai´i di Cambra

 

Kahuna Bodywork - Lomi Ka´aleleau ist die Bodywork, die Kahu Abraham Kawai´i entwickelt hat, aus Beobachtungen von anderen Kulturen und Erinnerungen seiner eigenen kulturellen Erbschaft.

 

Ein Kahuna ist ein Hüter des Wissens, Vermittler zwischen den Göttern und den Menschen, der Menschen und der Natur, für unsere Begriffe ein Schamane, ein Meister seines Faches im alten hawaiianischen Sinn bedeutet es jedoch mehr als einen Meister wie wir ihn verstehen.

Kahu war ein Meister in vielen Kahuna Künsten und auch der erste Kahuna der diese einzigartige hawaiianische Körperarbeit wiederbelebt und immer wieder weiterentwickelt hat und für sich beschlossen hatte, einen Teil des alten Wissens aus der Ahnenreihe der hawaiianischen Heiler an Menschen in der ganzen Welt weiterzugeben.

 

Ursprünglich ist er um die Welt gereist um Kahuna-Wissenschaften zu unterrichten, entgegen den Rat von anderen hawaiianischen Kahuna, bevor er sich auf Kaua´i niederließ. Er fand dass "Romi Kaparere" (Kahuna Bodywork) am besten angenommen wurde von den Medien die er unterrichtete.

 

1989 gründete er Na Pua Olohe auf Hawaii, eine Schule, die dazu diente, sein Wissen und seine Arbeit der Welt präsentieren zu können.

Kahu Abraham Kawai´i fühlte, dass der Reichtum, den die hawaiianische Kultur beinhaltet, auch außerhalb des kulturellen Rahmens gelehrt werden sollte. Er sagte oft, dass es in keinen seiner Schulungen (Trainings) jemals um Heilung ginge sondern die Lehren konzentrierten sich auf die Manifestation seines Selbst.

So hat Kahu Übungen formuliert, und über 30 Jahre immer weiterentwickelt. Diese Übungen (Bewegungsablauf) heissen Ka´aleleau und stammen zum Teil von der hawaiianischen Kampfart LUA und HULA KAHIKO (Hula aus alten Zeiten).  Energetisch ähnlich wie Tai Chi Chuan.

Ka´aleleau wird auch "flying", der "Flug des Navigators" genannt.

 

Ka´aleleau ist die Basis dieser wunderschönen Körperarbeit, bekannt als Romi Kaparere oder Lomi Ka´aleleau, der Welt bekannt als 

Kahuna Bodywork.

 

Kahu hat 2004 diese Existenzebene verlassen. Seine Arbeit lebt in uns und durch uns weiter ohne die Tiefe zu verlieren.

 

Text (c) Isabell Dzananovic & Bettina Elisabeth Renzl