Geschichte von Kahuna Bodywork

Wenn man im Internet über die Geschichte von Kahuna Bodywork recherchiert, bringt das einige sehr interessante Sichtweisen hervor, romantische Erklärungen von etwas so Großem, sodass man für dies kaum Worte findet. Ist es Geschichte, die geflüstert wird durch die Winde der Zeit und nur Wenige wissen davon?

Sie haben gehört Kahuna Bodywork ist "wieder eine andere/neue Massage Modalität"? Sie haben gelesen dass es dies seit tausenden von Jahren auf Hawaii gibt und in Tempeln praktiziert wurde? Dass es viele Namen dafür gibt, viele Schulen?

 

Es ist schwer für viele Menschen, sich vorzustellen, dass diese magische "Massage" während unseres Zeitalters kreiert wurde und nicht vor tausenden von Jahren. Kahu, Abraham Kawai´i, war der Kahuna, der in den 1980iger Jahren diese Art von Bodywork entwickelte. Die Körperarbeit war nur ein Teil von Kahuna Training, sie war eines der Medien, die Kahu benutzt hat, um Menschen, Kahuna-Prinzipien beizubringen.

In erster Linie wollte er den Menschen lehren, ihr Verständnis zu erweitern, ihre konzeptionellen Grenzen zu erweitern, Körper, Atmung und Herzschlag in Bewegung zu setzen. Im Mittelpunkt stehen Meisterfähigkeiten, die durch das Lernen von Respekt, Würde, Demut, Haltung und Sensibilität, erreicht werden können, indem man zu Allem im Leben ´Ja´ sagt - ob gut, schlecht oder hässlich.

 

Der Kahuna gab uns uralte universelle Prinzipien, um mit jeder Lebenssituation umgehen zu können, in der nur eines wichtig ist: das Prinzip zu erkennen, das Prinzip, das über Allem steht, das "Prinzip der Familie".

 

Kahu Abraham Kawai´i setzte die Körperarbeit als Medium der Weiterbildung in der grundlegenden Kahuna Ausbildung ein, um die Erfahrung und das Wissen über sich selbst und andere zu erweitern. Während das Training in hawaiianischer Massage hauptsächlich durch Technik erfolgt, kann Kahuna Bodywork nur durch das Verständnis und die Anwendung des PRINZIPS durch grundlegende Kahuna Trainings erlernt werden.

 

Kahuna Bodywork ist nicht mit dem hawaiianischen Familienstil Lomi Lomi oder einem anderen Namen der westlichen Gesellschaft zu verwechseln. Seit Kahu in den 1960iger Jahren angefangen hat, Nicht-Hawaiianer auszubilden (gegen den Rat der geheimen Kahuna -Gilde), haben wir viele hawaiianische Massagestile gesehen, die von westlichen Menschen entwickelt und benannt wurden. Teilweise auch unter Verwendung der heiligen Schritte (Lomi Ka´alele au / flying), welche der Kahuna entwickelt hat.

 

Diese Schulungen werden von Personen durchgefürt, die entweder noch nie einen Kahuna getroffen und definitiv noch nie ein Kahuna-Training absolviert haben und daher auch noch nie von den anderen 143 Formen des Navigatorenschrittes (Lomi Ka´alele au) gehört bzw. diesen durchgeführt zu haben. Dadurch sind -  was die Körperarbeit betrifft - viele verschiedene Namen entstanden.

 

Unser Hauptaugenmerk beim Lernen von Kahuna Bodywork liegt auf dem Bewegungsablauf 

Lomi Ka´alele au / flying, einem Tanz mit dem Körper auf dem Massagetisch.

Was ist Kahuna Bodywork

Kahuna Bodywork lehrt Menschen, auf ihre eigene vererbte genetische Weisheit zuzugreifen. Es zeigt, wie man auf körperliche, geistige oder spirituell sowie unerforschte Bereiche zugreifen kann. Das Ergebnis ist breitgefächert und kann grundlegend lebensverändernd sein - sowohl für den Geber als auch den Empfänger von Kahuna Bodywork.

 

Kahuna Bodywork ist keine Form der Massage, vielmehr funktioniert es wie ein dynamischer "Muster - Prozess" für Körper, Geist und Seele, der den Klienten die Möglichkeit gibt, sich selbst zu verändern und alte, nicht brauchbare Muster im Körper umzuformen. Die Körperarbeit erfordert große Sensibilität, gepaart mit Weisheit und Erfahrung körperlicher Bewegung. Die komplette Körperarbeit wird mit Ki - Energie durchgeführt, welche  durch die Bewegungen des Praktizierenden durch (Lomi Ka´alele au) kreiert wird.

 

Das erste Ziel in Kahuna Bodywork ist es, den/die KlientIn in die Entspannung zu führen. Durchgeführt auf der Massageliege und mit viel Sensibilität und langen fließenden Bewegungen schafft man einen Raum, indem man Wohlbefinden und Anregung der Selbstheilungskräfte für sich erfahren kann. Mit Hilfe von Körperhaltung, Bewegung, Fokus, Heblewirkung und ohne Einsatz von Muskelkraft kann sich der Praktizierende an das Skript des Körpers individuell anpassen und ermöglicht dem Klienten, Ausgeglichenheit und Bewusstsein für sich und seinen Körper wieder zu erlangen.

 

Alle energetischen Systeme lassen sich ins Gleichgewicht bringen - dadurch wird die Lebensenergie

(Ki -Energie) optimal unterstützt. Der Unterschied zu anderen Modalitäten ist: Wir arbeiten komplett wertfrei und ohne Absicht, etwas richten zu müssen!

Wirkungen nach dem 3 Ebenen Prinzip der Energiearbeit

  • kraftspendend in Zeiten besonderer Beanspruchung
  • die innere Balance wiederherstellend
  • klärend und befreiend
  • richtungsweisend wenn man das Gefühl hat; festzustecken
  • Selbstheilungskräfte anregend und in Folge körperlicher Dysbalancen ausgleichend
  • Selbstwahrnehmung fördernd

Worte von Ki´a´i Ho´okahi Weber - CEO Australian College of Kahuna Sciences

"Kahuna Bodywork ist ein Übergangsritus, ein Weg, um Klienten und Klientinnen zu helfen, sich selbst zu verstehen und ihr Leben zu verändern. Hinter dieser "angenehmen Energie-Körper-Arbeit" steht eine tiefgründige Arbeit, bei der die Möglichkeit besteht, die Verantwortung, für sein eigenes körperliches, emotionales und spirituelles Wohlbefinden zu übernehmen, indem man seine "Bewegungsfreiheit" erhöht. Es fordert dich heraus, in dein Zentrum - in deine Mitte zu reisen, während du möglicherweise an den Ort katapultiert wirst, an dem sich die Spirits treffen."


Diese Energie - Körper - Arbeit ist einzigartig in Österreich - gönnen Sie Ihrem Körper diese Entspannung - es lohnt sich!